Lady Frieda Harris – Geheimnisvolle Tarotkünstlerin

Im alten London wuchs die Tarotkünstlerin Lady Frieda Harris auf

Im alten London wuchs die Tarotkünstlerin Lady Frieda Harris auf

Lady Frieda Harris wurde im Jahre 1877 in London geboren. Ihr bürgerlicher Geburtsname lautete Maguerit Frieda Bloxam. Zur Lady wurde sie durch die Hochzeit mit Sir Percy Harris, dem Chef der liberalen Partei Englands. Die beiden waren ein sehr ungleiches Paar: Während er den klassischen Politiker dieser Epoche verkörperte, galt sie als lebensfroh und unkonventionell. Sie engagierte sich stark für die Gleichberechtigung der Frauen und war auch Mitglied in der Co-Masonry, einer Abspaltung der englischen Freimaurerei, die das weibliche Geschlecht dem männlichen gleichstellte. Unter dem Pseudonym Jesus Chutney veröffentlichte sie Gedichte und galt im Allgemeinen als willensstarke Persönlichkeit mit gefestigtem Charakter und individueller Lebensweise.

Crowley fand sie über den „Headhunter“ Clifford Bax, dem Herausgeber eines Kunstmagazins. Ihr okkultes Wissen war anfänglich lückenhaft und wurde erst durch Crowley geprägt, der sie durch Literaturempfehlungen auf ihre Rolle als Gestalterin eines der wichtigsten Tarot-Decks der Geschichte vorbereitete. Zwischen 1939 und 1944 arbeitete sie an den Entwürfen für das Toth-Tarot. Ein interessanter Aspekt dieser kreativen Periode war die Tatsache, dass die Karten, an denen die Lady gerade arbeitete, einen wesentlichen Einfluss auf ihr Schicksal zu dieser Zeit nahmen. Das mag auch ein Zufall sein, jedoch waren die Ereignisse wahrscheinlich zu häufig, um eine Verknüpfung zu verneinen. Durch die Kriegszeit und den daraus resultierenden Mangel war es auch schwierig für sie und Crowley, an hochwertige Arbeitsmaterialien zu kommen. Papier war damals sehr selten, und auch die schlechte finanzielle Situation Crowleys war nicht hilfreich für ihre künstlerischen Bemühungen. Zudem machten ihr der enorme Druck, ein gutes Werk abgeben zu wollen, das Leben zu dieser Zeit nicht einfach.

Die Originalentwürfe des Decks befinden sich heute im British Museum of Art und sind wegen der schlechten Materialien restaurierungsbedürftig. Lady Frieda Harris starb im Jahre 1962 in Srinagar in Indien.

Bilderrechte: © jovannig – Fotolia.com

Schlagworte: , , ,

Tarot Berater finden

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>